Ein Angebot des medienhaus nord
Anzeige

Goldene Engel in der Innenstadt

INTERESSENRING, GESCHÄFTE UND GASTRONOMIE laden zum Lichtersonntag

Auch in diesem Jahr sind wieder Stelzenläufer beim Lichtersonntag dabei. FOTO: SIW FOGE

WITTENBERGE - Der Wittenberger Interessenring WIR lädt auch in diesem Jahr wieder zum Lichtersonntag in die Innenstadt. Am 6. November öffnen die Einzelhändlerinnen und -händler von 14 Uhr bis 18 Uhr nicht einfach nur ihre Geschäfte, sie werden ihre Kundschaft darüber hinaus mit den verschiedensten Angeboten und Aktionen überraschen. So zum Beispiel die Augenoptik Tautenhahn. ,,Zum Lichtersonntag bieten wir ein Komplettbrillenangebot", macht Inhaberin Birgit Runge aufmerksam. Das heißt, dass eine Einstärkenbrille für nur 89 Euro und eine Gleitsichtbrille für nur 189 Euro zu bekommen sind. ,,Ähnliche Angebote hatten wir auch bei all den vorangegangenen Lichtersonntag-Veranstaltungen unterbreitet und sie wurden immer gut angenommen." Mit einem Glühweinstand und Hot Dog-Verkauf ist der Pflege Fritz, ein ambulanter Pflegedienst, von 14 bis 18 Uhr dabei. Den Verkaufserlös bekommt der FSV Veritas Wittenberge/Breese.

Passend zum Motto des Events sind Stelzenläufer als Walking Acts, als leuchtende goldene Engel verkleidet, in der Bahnstraße dabei. ,,Wir hatten die Stelzenläufer bereits im vergangenen Jahr verpflichtet, sie waren echte Eyecatcher, zogen die Blicke der Besucherinnen und Besucher auf sich", erzählt Anke Hahn von der Geschäftsstelle des WIR. ,,Deshalb freuen wir uns, sie auch diesmal wieder dabei zu haben."

Eine besondere Atmosphäre werden die brennenden Metall-Objekte des Lichtkünstlers Frank Pape aus Postlin schaffen, die die Gäste in der Innenstadt zu sehen bekommen. Er beleuchtet die Bahnstraße damit im wahrsten Sinne des Wortes ohne Gas oder Strom. Auch Frank Pape war schon einmal dabei, als der Lichtersonntag zum Bummeln und Shoppen eingeladen hatte. ,,Seine Metall-Objekte gefielen", erinnert sich Anke Hahn.

Zudem warten in der Bahnstraße und vor dem Kultur- und Festspielhaus viele kulinarische Angebote auf die großen und kleinen Gäste. Ganz besonders an die jungen Besucherinnen und Besucher richtet sich der Laternenumzug, der um 17 Uhr auf dem Paul-Lincke-Platz vor dem Kulturhaus startet. Begleitet wird der Umzug vom Wittenberger Nachtwächter alias Jürgen Schmidt und der Berliner Band Kundus.

,,Ich hoffe, dass der Lichtersonntag wieder gut angenommen wird, die Wittenbergerinnen und Wittenberger Spaß haben und meine Kolleginnen und Kollegen am Ende zufrieden sind", sagt Birgit Runge, die Geschäftsfrau und stellvertretende Vorsitzende des Interessenrings WIR ist. Zudem macht sie darauf aufmerksam, dass es noch eine Veranstaltung unter Beteiligung des Interessenrings in diesem Jahr geben wird: den Wittenberger Weihnachtsmarkt. MARINA LENTH