Ein Angebot des medienhaus nord
Anzeige

Oliver Hardt hat in der Prignitz zwei Unternehmen gegründet Prignitzer Gründer Oliver Hardt in Perleberg

Oliver Hardt im Büro seiner Agentur Werbefisch. FOTO: THOMAS KASPERSKI

6.01.2022

PRIGNITZ: Dass er sich einmal selbstständig machen würde, war Oliver Hardt lange schon klar. Als dann ein Auftrag die Gelegenheit dazu bot, zögerte der 30-Jährige nicht und meldete ein Gewerbe an. Nur blieb es nicht bei dem einen. Der Wittenberger hat sich nun gleich mit zwei eigenen Unternehmen selbstständig gemacht.

Nach der Ausbildung zum Mediengestalter hat Oliver Hardt beruflich vieles ausprobiert, arbeitete im Medienbereich, als Produktionsplaner in der Kosmetikbranche und als IT-Experte. Schließlich fand er zurück zur Werbebranche und gründete in der Prignitz die Agentur „Werbefisch“ in der Perleberger Bäckerstraße 20. Oliver Hardt hat sich vor allem dem digitalen Marketing verschrieben und bietet seinen Kunden ein breites Portfolio an. Logo-Gestaltung gehört selbstverständlich dazu, aber auch das Texten und selbst das Erstellen digitaler Formulare, damit das leidige Ausdrucken und Einscannen zukünftig ein Ende hat.

Das zweite Standbein des Jungunternehmers ist ein Saisongeschäft und trägt den Namen „Pond and Aqua“. Hier plant und entwirft Hardt Teiche und Pools für den Garten. Berufserfahrung sammelte er bei einer Stendaler Teichbaufirma, die ein Spezialist im Anlegen der Mini-Privatgewässer ist.

Oliver Hardt ist ein Mensch mit Tatendrang. Eine gute Voraussetzung, findet Jens Knauer vom TGZ Prignitz, der den Marketingexperten gemeinsam mit Bürgermeisterin Annett Jura zur Eröffnung seines Büros am 2. November begrüßte. „Gründen sollte man nicht, wenn man den Mut hat, sondern wenn man jung ist und die Energie hat“, so Knauer.

„Die Prignitz ist meiner Meinung nach vor allem wegen ihrer schönen Natur und Landschaft lebenswert. Wir haben so viele schöne Wälder hier, die wunderbare Elbe und fabelhafte Sonnenuntergänge hinter Kilometerlangen Feldern. Weiterhin gibt es viele sympathische und heimatverbundene Menschen hier, die sehr bedacht darauf sind ihre Region zu stärken und durch Ihre Fähigkeiten und Produkte regional aufzutrumpfen. Auch in der jungen Generation merke ich das immer mehr, was fantastisch ist“, schwärmt Oliver Hardt von seiner Prignitzer Heimat.

Gefragt nach den wirtschaftlichen Vorzügen der Region antwortet Oliver Hardt: „Am wertvollsten ist meiner Meinung nach die infrastrukturelle Anbindung - zukünftig noch viel besser durch die neue Autobahn. Sowohl Unternehmen betrifft dies in Hinblick auf den Transport von Gütern und die Annahme von Aufträgen in Ballungsgebieten, als auch Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer angesichts der Tatsache, dass diese in gerade mal gut einer Stunde in beispielsweise Berlin oder auch Hamburg sind, falls dort eine berufliche Laufbahn vorliegt.“

Seine persönliche Motivation zum Gründen beschreibt er so: „Mich haben im wesentlichen drei Punkte dazu bewegt. Erstens, wie bereits erwähnt, unsere wunderbare Flora und Fauna, besonders die Elbe. Zweitens bin ich hier aufgewachsen, zuhause, sehr gut verwurzelt und habe viele tolle sowie liebe Menschen um mich herum und weiß immer um einen Kontakt - auch geschäftlich - wenn es brenzlig wird. Drittens glaube ich, aufgrund der geografischen Lage unseres Landkreises und, dass die junge Generation nach ihrem Studium oder Ihrer Ausbildung oft das Großstadtleben meiden möchte fest an das wirtschaftliche Wachstum unserer Kernregionen wie beispielsweise Wittenberge und Perleberg.“