Sonderthemen

Anzeige

Weihnachtszauber Liebe Leserinnen, liebe Leser

Liebe Leserinnen, liebe Leser

FOTO: SHUTTERSTOCK BY AMERTO4KA

17.12.2019

Längst schon sind wir mittendrin in der Weihnachtszeit: Plätzchen werden gebacken und die Kerzen am Adventskranz leuchten, in den Städten und Gemeinden laden Weihnachtsmärkte zum Besuch ein, der Weihnachtsbaum wird ausgewählt und die Geschenke für die Liebsten gekauft. Überall duftet es nach Glühwein, gebrannten Mandeln und Tannengrün. Die Geschäfte und öffentlichen Einrichtungen sind geschmückt, Chorgesang und weihnachtliche Musik versetzen uns in eine fast andächtige Stimmung. Weihnachten ist das Fest der Liebe und der Besinnung – es ist das schönste Fest im Jahr.
        

Rechtsanwalt Volker Warns

  

Mit unserem Magazin „Weihnachtszauber“ möchten wir Sie, liebe Leserinnen und Leser, durch die letzten verbleibenden Tagen vor dem Heiligen Abend begleiten: Sie erfahren zum Beispiel, wie lange es in Deutschland schon den beliebten Christstollen gibt. Das Backwerk fand seine erste schriftliche Erwähnung 1329. Auch die Art, wie wir das Weihnachtsfest feiern, kann auf eine sehr lange Tradition verweisen. So gibt es den geschmückten Weihnachtsbaum seit dem 16. Jahrhundert. Und seit dieser Zeit feiern wir Weihnachten auch als Familienfest. Da sind wir dann auch bei den Geschenken unter dem Weihnachtsbaum. Vielen fällt es schwer, das Richtige für die Lieben zu finden. Sie greifen zum Gutschein. Doch wie lange ist er gültig? Kann ich ihn auch umtauschen? Wird der Geldwert auch ausgezahlt? Wir geben ihnen in unserem „Weihnachtszauber“ die Antworten und haben zugleich einen Vorschlag: Verschenken Sie doch gemeinsame Erlebnisse, direkt vor der Haustür, nämlich in Form von Eintrittskarten für eine Veranstaltung im Wittenberger Kultur- und Festspielhaus.
     

Nehmen Sie sich Zeit und blättern Sie in unserem Magazin, lassen Sie sich anregen. Wir wünschen Ihnen dabei viel Spaß und zugleich ein besinnliches Weihnachtsfest und ein erfolgreiches Jahr 2020. Marina Lenth