Ein Angebot des medienhaus nord
Anzeige

Naturmaterialien eignen sich zum Verzieren / Bücherseiten oder Zeitung zum Einpacken Kreativ Geschenke einpacken

Geschenke als weihnachtliche Waldtiere verpackt. FOTO: MARIA WIEN

28.12.2021

Nicht nur in der Mode, sondern auch zu Weihnachten entwickelt sich jedes Jahr ein Trend. Wo letztes Jahr noch goldene Sterne den Weihnachtsbaum zierten und bunte Geschenke verteilt wurden, hängen dieses Jahr Strohsterne am Weihnachtsbaum und die Geschenke? Dieses Jahr zur Weihnachtszeit geht der Trend Richtung Natürlichkeit. Natürlich kann man sich auch beim Einpacken der Geschenke inspirieren lassen. Naturmaterialien können wunderbar als Dekoration für Geschenke verwendet werden. Wie wäre es zum Beispiel, wenn man eine duftende, getrocknete Orangenscheibe und einen grünen Tannenzweig am Geschenk befestigt? Getrockneter Eukalyptus, und Ilexzweige machen auch noch nach dem Auspacken in einer Vase was her.

Wer der Umwelt etwas Gutes tun will, kauft kein neues Papier ein, sondern benutzt Papier, was schon da ist: Zeitungspapier, Bücherseiten oder Seiten aus Zeitschriften. Nicht nur Geschenke verpacken, auch Akzente kann man damit setzen. Ausgeschnittene Buchstaben, Sterne oder Herzen aus Zeitungspapier machen sich besonders gut auf braunem Natur-Packpapier. Ein echter Hingucker sind auch Notenblätter, alte Landkarten oder Stadtpläne. Riesig Spaß macht es, Geschenkpapier selbst zu bedrucken. Am bekanntesten ist der Kartoffeldruck. Von der gewaschenen Kartoffel ein Stück abschneiden, ein Motiv schnitzen, das Motiv mit Farbe bemalen und auf das Papier drücken.

Und wenn man gerade schon so kreativ bei der Sache ist: Mit ein bisschen Fantasie, Papier und Schere kann man die Geschenke verkleiden. Da stehen dann ein Rentier mit Stöckchen als Geweih, ein Igel oder ein Mäuschen unter dem Baum wie Tiere in einem Wald. Geschenke mit einer Weihnachtsmannmütze und lustigen Gesichtern bringen sicher jeden zum Lächeln. Um der Geschenkpapierverschwendung entgegenzuwirken kann man sein Geschenk mit einem anderen Geschenk verpacken. Also warum nicht das Kochbuch mit einem hübschen Geschirrtuch einwickeln oder in den Socken etwas zum Naschen verstecken? MARIA WIEN