Sonderthemen

Anzeige

Natürlich von hier Facebook-Gruppe „Initiative Nachbarschaftshilfe Parchim“

 

Facebook-Gruppe „Initiative Nachbarschaftshilfe Parchim“

Nachbarschaftshilfe in Corona-Zeiten FOTO: ARCHIV

26.03.2020

PARCHIM Es sind außergewöhnliche Zeiten deshalb wollen drei junge Frauen aus Parchim gerade jetzt in der Nachbarschaft helfen und unterstützen. 

Vom Einkaufen bis zur Gassirunde, oder auch ein nettes Telefonat in Zeiten der eingeschränkten sozialen Kontakte stehen auf der Liste der Unterstützungsangebote.
    

„Wir gehören nicht zur Risikogruppe und können kleine Besorgungen für unsere Mitmenschen in den nächsten Wochen anbieten und koordinieren“, so Mareike Eckhardt, Erzieherin aus Parchim. „Der Zuspruch an Hilfsangeboten steigt täglich, fortlaufend melden sich Parchimer über unsere Facebook Seite an und stellen ihre Verfügbarkeit in den verschiedenen Bereichen dar. Dieses gilt es jetzt zu koordinieren und dann gewissenhaft an die Hilfebedürftigen zu vermitteln!“
       

Hilfe per Telefon

Die Facebook-Gruppe heißt „Initiative Nachbarschaftshilfe Parchim“, hier können sich alle anmelden, die helfen wollen oder Hilfe benötigen.

Um sich außerhalb der sozialen Medien in die Helferliste aufnehmen zu lassen oder aber auch um Hilfe für sich selbst oder Angehörige in Anspruch zu nehmen, gibt es eine zentrale Telefonnummer, 0173/2812656.

Steffi Pulz, Mutter im Homeoffice, leitet über diesen Kontakt die Zuständigkeiten. „Wichtig ist uns und das ist sogar eine unbedingte Voraussetzung zur Hilfe, dass die helfenden Personen gesund sind und nur in einem kleinen Wirkungskreis unterstützen. Die eigene Gesundheit und das Ansteckungsrisiko für alle so gering wie möglich zu halten, ist oberste Prämisse“, so Frau Pulz nachdrücklich. Die dritte Frau im Orgateam, Arlett Kühne, unterstützt die Arbeit mit ihrem psychologischem Background. „Um sicherzustellen, dass Menschen, die angeboten haben sich für Telefongespräche zur Verfügung zu stellen, ihre eigenen Kapazitäten nicht überschreiten, biete ich ein Briefing in Gesprächsführung an.“

Gut vorbereitet und mit starker Rückendeckung vieler Parchimer kann die Arbeit also beginnen.