Ein Angebot des medienhaus nord
Anzeige

Berufsnachwuchs gesucht: Ausbildungsplätze und Praktikantenstellen auf der Hagenower Berufsmesse 2022

69 AUSSTELLER präsentieren am 27. August Ausbildungsberufe/Messe auf Schulgelände

Auf den vorangegangenen Berufsessen in Hagenow war der Andrang der Schüler groß. FOTO: ARCHIV/ILONA LANGER

HAGENOW Am Sonnabend, den 27. August, dreht sich von 10 bis 13 Uhr wieder alles rund um Ausbildung, Berufsinformation, Praktika. Das Netzwerk Schule Wirtschaft Hagenow, Wittenburg und Zarrentin hat mit vielen Partnern aus Schule, Wirtschaft und Verwaltung die nunmehr 16. Messe dieser Art vorbereitet. Bilslang besuchten die Messe bis zu 1000 Schülerinnen und Schüler. Nun ist die Messe umgezogen, sie findet erstmals auf dem Schulgelände der Dr. Friedrich Heincke Schule und des Robert-Stock-Gymnasiums statt.

69 Aussteller, Unternehmen, Einrichtungen, Bildungsstätten u. a. aus den verschiedensten Bereichen haben ihre Teilnahme zugesagt und möchten ihre Ausbildungsofferten präsentieren. Die hohe Zahl der ausstellenden Teilnehmer spricht für die gute Qualität der Berufsinformationsmesse.

Die Organisatoren freuen sich, dass das Netzwerk diese Messe unter den aktuellen Gegebenheiten wieder veranstalten können.

Die Aussteller wollen Jugendliche aus der Region auf sich aufmerksam machen, auf eine attraktive Ausbildung, ein Studium, auf Praktika, Ferienjobs und Praxislerntage.

Angesprochen werden Schülerinnen und Schüler vor allem der 8. bis 12. Klassen aus allen Schulen aus dem Umfeld und angrenzenden Regionen. Aber auch Siebtklässler zieht es schon auf solche Messen. Sie können sich umfassend über die aktuellen Ausbildungsangebote vor ihrer Haustür informieren.

Der Mix der teilnehmenden Betriebe aus Handwerk und Gewerbe, Dienstleistung und Handel sowie Industrie und Landwirtschaft ist wie in den Vorjahren groß, ebenso die Breite der Ausbildungsberufe. Die Unternehmen spiegeln die Vielfalt wieder.

Ansprechpartner für die Besucher sind Ausbildungsbeauftragte, Personalchefs und Auszubildende, um den jungen Menschen auf Augenhöhe zu begegnen. Am Ende will die Messe zeigen, dass es spannende und zukunftsorientierte Berufe unmittelbar vor der Haustür gibt.

Niemand muss Mecklenburg-Vorpommern verlassen, um beruflich Karriere zu machen. ILLA