Sonderthemen

Anzeige

Express-Empfehlungen Fahr doch mal mit dem Rad! Fahrräder vom hagebaumarkt Güstrow

Tipps und Tricks zum Fahrrad vom hagebaumarkt Güstrow

Herr Klein aus dem hagebaumarkt berät sie gern zu ihrem Wunschfahrrad. FOTO: HAGEBAU GÜSTROW

10.06.2021

GÜSTROW. Der Trend zum Fahrrad ist seit Jahren ungebrochen. Höhere Preis im Nahverkehr, wachsendes Gesundheitsbewusstsein der Bevölkerung, die allgegenwärtige Klimadiskussion und nicht zu Letzt der aktuelle Lifestyle sorgen dafür, dass das Fahrrad so beliebt und wieder sehr modern ist.

„Mein Haus, mein Boot, mein Fahrrad“ könnte es bald heißen, denn das Rad avanciert in der nachwachsenden Generation immer mehr zum Lifestyle-Objekt, während das Auto als Statussymbol für viele Deutsche (33 Prozent) als veraltet gilt. Dass der Drahtesel inzwischen mehr ist, als ein reines Fortbewegungsmittel, fällt besonders im städtischen Umfeld auf, wo Menschen auf ihren hippen Bikes durch die Straßen cruisen. Das Angebot an Fahrrädern hat sich in den vergangenen Jahren jedoch so breit entwickelt, dass es schon schwerfallen kann, das richtige Rad für sich zu finden. An erster Stelle sollten daher Funktionalität und Sicherheit stehen. Dann kann der persönliche Qualtitätsanspruch angesetzt werden. Will man täglich fahren, will man weit fahren oder nur am Wochenende eine kleine Runde? Natürlich spielt auch die Mode eine Rolle- was ist gerade chic?

Ach ja…und da gibt’s ja auch diese E-Bikes, die aus ihrem Schattendasein herausgetreten sind und das Alltagsbild der Fahrräder mit prägen. Bei der Fülle ist es sehr schön, wenn sie vor Ort nicht nur eine breites Angebot vorfinden, sondern auch kompetente Berater, die ihnen die verschieden Fahrräder vorstellen und ihnen das Rad empfehlen, welches ihren Vorstellungen und ihrem Bedarf am besten entspricht. Das können sie In ihrem hagebaumarkt erwarten – dazu eine große Auswahl an Fahrrädern unterschiedlicher Bauart und Ausstattung zum Mitnehmen sowie über den Bestellkatalog noch mehr als 60 weitere verschiedene Räder. Mit der Aktion „Fahr- Rad!“ können sie sogar noch richtig sparen! Da macht das Radfahren noch mehr Freude: Neues Rad und gut gespart! WILFRIED MINICH