Sonderthemen

Anzeige

6. Prignitzer Karrieretag am 15.02.2020 Neues Duales Studium bei Swiss Krono in Heiligengrabe

Die OSB-Platten-Produktion von SWISS KRONO in Heiligengrabe wird erweitert. FOTO: ROSENGRUEN.DE/HENRY MUNDT

13.02.2020


HEILIGENGRABE Erstmalig bietet SWISS KRONO in Heiligengrabe zusätzlich zu seinen sieben Ausbildungsberufen auch ein Duales Studium an. In Zusammenarbeit mit der Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde können sich Studierende zum Mechatroniker für Holzingenieurwesen ausbilden lassen. 

Dieser Studiengang ist derzeit einmalig in Deutschland und wird nur in Eberswalde gelehrt. Er ist aus den Anforderungen der Holzindustrie entstanden, den Rohstoff Holz durch eine möglichst effiziente Verknüpfung von elektronischen und mechanischen Fertigungsprozessen vollumfänglich zu nutzen.

Schorisch Magis GmbH

„Wir erweitern mit diesem innovativen Dualen Studium unser großes Engagement für ZUSAMMENARBEIT mit Hochschule für nachhaltige Entwicklung den Fachkräftenachwuchs in unserer Region“, erläutert Christian Baumann, Personalleiter bei SWISS KRONO. „Wir bilden mehr als 40 Jugendliche in unserem Werk aus und bieten nun auch Abiturienten, die ein Studium anstreben, eine Perspektive.“ Für die neuen Studierenden sind die Bedingungen beim größten Industriebetrieb im Landkreis Ostprignitz-Ruppin hervorragend. Sowohl in der OSB- als auch in der MDF-Produktion steht den angehenden Mechatronikern für Holzingenieurwesen großes Know-how zur Verfügung.
  

„Einige unserer heutigen Fach- und Führungskräfte schlossen ihr Studium ebenfalls in Eberswalde ab. Wir schätzen die Hochschule sehr insbesondere wegen des vermittelten Wissens sowie des breiten Studienangebotes“, versichert Christian Baumann. „Deshalb haben wir uns auch bewusst für diesen Partner entschieden.“

Die SWISS KRONO Group investiert an den zehn weltweiten Standorten kontinuierlich in innovative Produktionstechnik. Die angehenden Mechatroniker für Holzingenieurwesen lernen am Standort in Heiligengrabe modernste Fertigungsanlagen und -prozesse kennen und steuern. Darüber hinaus sind sie in Projektteams der Gruppe eingebunden, die, unabhängig vom jeweiligen Standort, technische Lösungen schaffen.

Bewerbungen für das Duale Studium sind bitte zu richten an bewerbung@swisskrono.com.


Zukunftstag bietet gute Einblicke

PERLEBERG Am 26. März findet der Zukunftstag im Land Brandenburg statt, an dem sich auch die Stadt Perleberg als Arbeitgeberin beteiligt. Der Zukunftstag bietet Jugendlichen ab Jahrgangsstufe 7 eine gute Möglichkeit, einen Tag lang konkrete Berufe kennenzulernen. Mädchen und Jungen sind angesprochen, die Einblicke in den Beruf Verwaltungsfachangestellter und Erzieher bekommen möchten. Eindrücke in den jeweiligen Berufsalltag kann man in den städtischen Kindertagesstätten, im Jugend- und Freizeitzentrum und in der Stadtverwaltung erlangen.

Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich auf der Homepage https://zukunftstagbrandenburg.de für die Stellen anmelden.


Chancen für Ausbildung sind sehr gut

PRIGNITZ In der Prignitz gibt es derzeit 420 freie Ausbildungsstellen und 190 Bewerber, heißt es von Simone Hirschmann von der Agentur für Arbeit Neuruppin. An der Spitze der gemeldeten Ausbildungsstellen befinden sich Fachkraft Lagerlogistik, Kaufmann im Einzelhandel, Restaurantfachmann, Verkäufer sowie Koch. Favoriten bei den Berufswünschen der jungen Leute sind nach Information von Simone Hirschmann Kaufmann für Büromanagement, Kaufmann im Einzelhandel, Verkäufer, Kfz-Mechatroniker sowie Landwirt.