Ein Angebot des medienhaus nord
Anzeige

Sehen und gesehen werden

BEIM HERBSTCHECK fürs Auto auf Beleuchtung, Scheibenwischer und Batterie achten

Vorsicht, Wildwechsel! Gut eingestellte Scheinwerfer sorgen für mehr Sicherheit in der dunklen Jahreszeit. FOTO: DJD/ROBERT BOSCH
Vorsicht, Wildwechsel! Gut eingestellte Scheinwerfer sorgen für mehr Sicherheit in der dunklen Jahreszeit. FOTO: DJD/ROBERT BOSCH

Bei früh einsetzender Dämmerung und nasskaltem Schmuddelwetter mit Regen und Nebel kommt es am Steuer vor allem auf eines an: gute Sicht. Doch viele Autofahrer scheinen die Beleuchtung ihres Gefährts sträflich zu vernachlässigen. An gut jedem dritten Auto sind die Scheinwerfer laut Statista entweder defekt oder falsch eingestellt. Wenn etwa ein Wildwechsel aufgrund schlechten Lichts zu spät wahrgenommen wird, kann das gefährliche Folgen haben. Ebenso riskant ist es, mit abgenutzten Scheibenwischern unterwegs zu sein, die bei jeder Bewegung Schlieren auf dem Glas hinterlassen. Ein Fahrzeugcheck frühzeitig zu Beginn der dunklen Jahreszeit hingegen sorgt dafür, auf der Straße besser zu sehen und gesehen zu werden.

Herbstcheck schützt vor Gefahren und lästigen Pannen

Viele Werkstätten beteiligen sich an den Aktionswochen und bieten eine kostenfreie Überprüfung der Fahrzeugbeleuchtung an. So können Mängel abgestellt werden, noch bevor Schlimmeres passiert.

Der Lichttest ist gleichzeitig eine gute Gelegenheit, um ebenfalls einen Herbstcheck für das Fahrzeug vornehmen zu lassen.

Neben der Beleuchtung kommt es bei schwierigen Straßenverhältnissen und kalten Temperaturen ebenso auf die richtige Bereifung, auf Bremsen, Batterie, Motor und die Fahrzeugelektronik an.

Unter www.boschcarservice.de etwa finden Autofahrer Adressen von Fachbetrieben aus der eigenen Region. Eine altersschwache Batterie zum Beispiel ist flugs ersetzt - das ist in jedem Fall besser, als frühmorgens nach einer Frostnacht von einem defekten Energiespeicher überrascht zu werden.

Auch abgenutzte Scheibenwischer sind schnell ausgetauscht, um die Sicherheit am Steuer bei unterschiedlichsten Situationen deutlich zu erhöhen.

Klare Sicht mit einem neuen Innenraumfilter

Viele Autofahrer ärgern sich auch über Scheiben, die ständig von innen beschlagen. Der Grund dafür kann ein verschmutzter Innenraumfilter sein. Empfehlenswert ist es, den Filter mindestens einmal jährlich in einer Fachwerkstatt austauschen zu lassen. Modelle wie der „Bosch Filter+ pro" sind für alle gängigen Fahrzeuge erhältlich. Er sorgt nicht nur für freie Sicht, sondern wirkt ebenso gegen Viren, Schimmel, Bakterien, Feinstaub und neutralisiert Allergene sowie schädliche Gase. Neben der Technik kommt es bei widrigen Bedingungen auf der Straße aber auch auf die Autofahrer selbst an.

Sie können zu mehr Sicherheit beitragen, indem sie ihre Fahrweise anpassen, bei rutschigen Straßenverhältnissen abrupte Lenk- und Bremsmanöver vermeiden sowie insgesamt vorausschauender fahren. DJD


Steuern sparen mit einem Fahrtenbuch

Inflation, explodierende Energiekosten - Einsparmöglichkeiten sind aktuell gefragter denn je. Wer einen Dienstwagen fährt und diesen auch privat nutzt, kann mit einem Fahrtenbuch ordentlich Steuern sparen. Denn private Fahrten müssen in der Regel versteuert werden.

Dienstwagen, für die kein ordnungsgemäßes Fahrtenbuch geführt wird, werden für die angenommene Privatnutzung pauschal nach der sogenannten 1-Prozent-Regel besteuert. Diese richtet sich nach dem Listenpreis des Fahrzeugs und das kann richtig teuer werden. Wer ein Fahrtenbuch ordentlich führt, kann von einer Steuerersparnis im drei- bis vierstelligen Eurobereich profitieren. Tipps unter www.averyzweckform.com/fahrtenbuch. SPP-0