Ein Angebot des medienhaus nord
Anzeige

Gesunde Backwaren aus der Prignitzer Deichbäckerei Buchholz

Deichbäckerei Buchholz setzt auf Regionalität

Bei der Deichbäckerei Buchholz setzt man auf regionales Getreide. FOTO: DEICHBÄCKEREI BUCHHOLZ

PRIGNITZ Die Deichbäckerei Buchholz wurde bereits 1863 gegründet. In vierter Generation wird sie von der Familie Buchholz geführt. Olaf Buchholz steht der Firma seit 1992 vor. Kein Wunder also, dass das Attribut „traditionell“ bei der Deichbäckerei Buchholz groß geschrieben wird.Doch hinter diesem Begriff verbirgt sich auch das Handwerk, dass sich von der Industrie abhebt. „Wir setzen auf regionale Zutaten und nehmen uns auch die Zeit, um den Teig unserer Backwaren viele Stunden liegen zu lassen“, erklärt Olaf Buchholz. Die Produkte würden dadurch bekömmlicher und letztlich gesünder.

Gesunde Ernährung fange bei der Herstellung der Produkte an. Die Deichbäckerei Buchholz setzt auf heimische Mühlen und Getreide aus der Region.

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie sind die vier Verkaufswagen der Deichbäckerei noch beliebter. Einigen Kunden hätten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sogar die Brötchen an die Tür gebracht, so Olaf Buchholz.

Die Deichbäckerei Buchholz bietet ein breites Sortiment gesunder Backwaren aus natürlichen Zutaten an. Olaf Buchholz empfiehlt beispielsweise das Brot mit Sonnenblumenkernen. Im Dreiländereck Altmark, Prignitz und östliches Niedersachsen betreibt die Deichbäckerei Buchholz ihre Filialen. So auch in Wittenberge und Perleberg. Thomas Kasperski