Ein Angebot des medienhaus nord
Anzeige

BOIZE.JOB startet am 28. April in der Halle der Boizeburger Fliesen GmbH Boizeburger Berufsinformationsmesse Boize.Job 2022: „Deine Chance. Deine Region. Deine Zukunft.“

Andrang an den Ständen der Aussteller. FOTO: STADT

21.04.2022

BOIZENBURG: Der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Boizenburg und die Stadt Boizenburg/Elbe laden am 28. April 2022 zur Berufsinformationsmesse Boize.Job ein und freuen sich auf viele aktive Aussteller und interessierte Besucher.


Brüggen GmbH

Unter dem Motto „Deine Chance. Deine Region. Deine Zukunft.“ findet die Veranstaltung von 16 bis 20 Uhr in der neuen Ausstellungshalle der Boizeburger Fliesen GmbH statt. „Besonders freuen wir uns über die Unterstützung der Boizenburg Fliesen GmbH, die uns das Betriebsgelände als Veranstaltungsort zur Verfügung stellt“, so Christian Hameister. „Die neue Location macht das Thema Ausbildung real und wir werden mit sehr interessanten Werksführungen und Einblicken in unser Werk Wirtschaft erlebbar machen“, ergänzt Darina Dik ihr Engagement. Mit Darina Dik, Christina Grospitz von der Stadtverwaltung Boizenburg/ Elbe und Christine Pinnow von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Südwestmecklenburg mbH hat das Organisationsteam in diesem Jahr frische junge Gesichter hinzubekommen.

Auch in diesem Jahr gibt es verschiedene Möglichkeiten sich als Aussteller zu präsentieren. So können die Aussteller an der Job. Wall offene Ausbildungsplätze aushängen und mit Gesprächsterminen vor Ort versehen.

Es werden weitere Informationen um das Thema Ausbildung u.a. auch für interessierte Eltern und Großeltern angeboten.

Kleinen Unternehmen und Gewerbetreibenden bieten wir die Möglichkeit eines Gemeinschaftsstandes oder eines InfoDesks in unserem neuen Bereich „Meet and Greet“/ „Talk am Stehtisch“ an.

Auf der Boize.Job finden potenzielle Schulabgänger eine Vielzahl von Ausbildungsmöglichkeiten vor. FOTO: STADT
Auf der Boize.Job finden potenzielle Schulabgänger eine Vielzahl von Ausbildungsmöglichkeiten vor. FOTO: STADT

Bei Interesse können dann Unternehmen, die keinen eigenen Stand betreiben möchten oder auch erstmalig Messeluft schnuppern wollen, sich mit geringem Aufwand dem Publikum zeigen und Kontakte knüpfen.

Es stellen wieder zahlreiche bekannte regionale Unternehmen ihre Ausbildungsberufe vor. Ob produzierendes Gewerbe, Öffentlicher Dienst, soziale Berufe oder weiterführende Schulen, für jeden ist etwas dabei. Unternehmen sollten unbedingt diese Chance nutzen und den Sternchen von Morgen ihre Berufe, Perspektiven und ihr Unternehmen vorstellen.

Unternehmen und Organisationen, die sich noch anmelden möchten, sollten sich an die Stadtverwaltung in Boizenburg unter T 038847-62681 oder E-Mail Christina. Grospitz@boizenburg.de wenden.

„Wer auch online über seine vakanten Praktikums- und Ausbildungsstellen informieren möchte, kann ganz bequem das Ausbildungsportal des Landkreises nutzen: den „Lup-O-Mat“ (www.lup-omat.de). Hier können Ausbildungsplätze, Praktika und duale Studienplätze angeboten werden“, so Christine Pinnow